skip to Main Content
030.513 099 81 Uhlandstraße 20 - 25 10623 Berlin

+card-Sets | Analoge Werkzeuge für digitale Welten

Menschen lieben Kartenspiele. Karten verwandeln einfache Aussagen und Fragen in etwas Besonderes: Sie fokussieren und sie lassen Kombinationen in vielfältiger Weise zu. Das triggert unseren Spieltrieb und schafft so neue Zugänge, erlaubt weitere Sichtweisen und provoziert innovative Assoziationen. Card Sorting hat sich in vielfältiger Weise bewährt:

  • zur Exploration
  • zur Ausarbeitung von Kategorien
  • als Impulstechnik für neue Perspektiven und Fragestellungen 

Es lassen sich darüber bestehende Klassifizierungsschemata einfach identifizieren, kritische Faktoren erkennen und Eckpunkte für Lösungen ableiten. Die Anwendung der +cards-Sets in Teams zeigt rasch, wo Menschen ähnlich denken und welche Eckwerte sie unterscheiden.

Damit schaffen Sie relevante Informationen zur Gestaltung eines klugen Umfeldes: Ihre by-Design-Lösung, die die Wahrscheinlichkeit für das gewünschte bzw. erwartete Verhalten spürbar erhöht.

Die +card-Sets sind analoge Werkzeuge für die kluge Gestaltung einer zunehmend digitaleren Welt.

Probleme muss man lösen, das haben wir gelernt. Wir sind geübt darin und routiniert im „Antworten finden“. Oft übersehen wir dann, wie es der Kommunikationsforscher Paul Watzlawick so treffend formulierte, dass “die Lösung selbst zum Problem wird”. Lösungen für den raschen Erfolg; Lösungen, die ganz klar auf der Hand liegen, spektakuläre und heroische Lösungen – sie alle (und mehr) neigen dazu, mehr Nebenwirkungen zu zeigen als erwartet. So sind sie weniger positiv als erhofft. Oft liegt es daran, dass wir die falschen Fragen stellen. Noch viel öfter, dass wir die Fragen falsch stellen.

Wir sind ignorant gegenüber den Dingen, die wir besser wissen könnten. Ignorant gegenüber unseren Denkfallen, Vorlieben und Vereinfachungen. Ignorant gegenüber der Überschätzung unserer Erfolgserfahrungen, unserer Kritik- und Reflexionsfähigkeit. Dabei sind wir weder zu dumm, noch unfähig. Wir sind in der Lage, Risiken zu erkennen, Wechselwirkungen zu verstehen und Chancen der Neukombination zu identifizieren und zu nutzen -grundsätzlich. Wir können es deutlich besser und treffender, wenn wir bereit sind, mehr zu fragen. 

Kennen Sie jemanden, der sich leicht von liebgewonnenen Dingen verabschieden kann?
Wir auch nicht. Fragen wirken.
*
*analog einem bekannten IKEA-Slogan

Back To Top